WIR ALLE FÜR JANA

Leider müssen wir die nächste Spendenaktion absagen!

 

Schweren Herzens müssen wir die nächste Registrieraktion aufgrund des neuen Coronavirus SARS-COV-19 absagen. Die Gesundheit aller liegt uns sehr am Herzen.

ABER du kannst trotzdem weiterhin helfen: Bestell dir online unter https://www.dkms.de/de/spender-werden ein Registrierset zu dir nach Hause!

Wir alle – für Jana!

Was ist passiert?

Seit dem 28. Dezember ist alles anders bei Familie Pohl aus Münstertal. Seither steht fest, dass die 9-jährige Jana Blutkrebs hat, auch Leukämie genannt. Eine Stammzellentransplantation ist eine sehr gute Therapieoption, um die gestörte Blutbildung im Knochenmark zu behandeln. Familie Pohl und ihre Freunde rufen gesunde Menschen zwischen 17 und 55 Jahren deshalb auf, sich bei der gemeinnützigen Organisation DKMS als möglichen Stammzellenspender zu registrieren.

Was ist Leukämie?

Bösartig entartete Zellen teilen und klonen sich unkontrolliert und führen somit zum Ausbruch von Leukämie. Entartete und somit unreife weiße Blutzellen verdrängen andere Blutbestandteile. Die Erkrankung kann akut oder chronisch verlaufen. Akute Leukämien verlaufen meist schnell und ohne Behandlung tödlich, aber eine Behandlung kann die Erkrankung heilen. Dieser akute Verlauf kann bereits im Kindesalter auftreten. Chronische Leukämien verlaufen schleichend über Jahre und eine Heilung ist häufig nicht möglich. Sie treten ab dem mittleren Erwachsenenalter auf. Alle Blutzellen entstehen aus den gleichen Blutstammzellen im Knochenmark. Aus diesen entstehen zunächst zwei unterschiedliche Vorläufer- oder Tochterzellen: Myeloische und lymphatische Vorläuferzellen. Die Ausprägung der Leukämie richtet sich nach den betroffenen Vorläuferzellen, welche bösartig entartet sind.
Weitere Informationen findest du auf: https://www.dkms.de/de/leukaemie

Wie kann ich helfen?

Es gibt viele Möglichkeiten zu helfen. Allem voran kannst du dich als potenzieller Spender bei der DKMS registrieren. Dies kannst du am besten auf der Website der DKMS. Weitere Infos über die Registrierung im Allgemeinen findest du weiter unten auf der Seite und auf https://www.dkms.de/de/spender-werden.
Darüber hinaus gibt es aber noch viele weitere Möglichkeiten sich zu engangieren. Jede Registrierung kostet die DKMS 35€ und auch Janas Familie kann jede finanzielle Unterstützung gut gebrauchen! Wir haben dazu ein Spendenkonto eingerichtet:

Spendenkonto von Jana:

Kontoinhaberin: Jana Pohl

IBAN
DE 2368 0523 2810 0043 4256

Verwendungszweck Jana

Weitere Möglichkeiten wie auch du zum Lebensretter werden kannst, findest du auf: https://www.dkms.de

Die Neunjährige ist an Leukämie erkrankt und braucht eine Stammzellenspende.

Die Registrierung ist einfach

 

Die Registrierung als Stammzellenspender ist einfach: Die gemeinnützige DKMS ist eine Organisation mit Sitz in Tübingen. Ihr Ziel ist es, weltweit Blutkrebspatienten mit einer Stammzelltransplantation eine zweite Lebenschance zu ermöglichen. Auf der DKMS-Webseite kann man sich online registrieren, erhält dann ein Probenset mit einem Wattestäbchen samt Anleitung zum Abnehmen von Zellen aus der Wangenschleimhaut zugeschickt. Die Proben schickt man kostenfrei zurück. Sie werden auf bestimmt DNA-Merkmale untersucht, der Spender in einer weltweiten Datenbank registriert. Wird irgendwann eine Spende benötigt, meldet sich die DKMS, dann folgen ein Gesundheitscheck und eine Bestätigungstypisierung. „In 80 Prozent dieser Fälle werden die Stammzellen aus dem Blut entnommen, nur in etwa 20 Prozent der Fälle ist eine Entnahme eines Knochenmark-Blut-Gemischs unter Vollnarkose aus dem Beckenkamm notwendig“, erläutert Natascha Horstmannshoff, „wichtig ist, das Knochenmark wird nicht aus der Wirbelsäule entnommen, das Risiko ist das gleiche, wie bei jeder anderen Operation unter Vollnarkose.“

Jana braucht die Spende im Mai oder Juni, bis dahin wird die Intensiv-Chemotherapie beendet sein. Nach der Stammzellentherapie sind weitere Chemotherapien notwendig. Etwa eineinhalb Jahre werden die Therapien in Anspruch nehmen. „Wenn ein passender Spender gefunden wird, stehen die Chancen gut, dass Jana wieder gesund wird. Dank gesunder Stammzellen kann sich dann wieder ein gesunder Blutkreislauf aufbauen“, sagt Bert Pohl.

Social Help